Unser Förderschwerpunkt liegt in den Bereichen Wahrnehmung, Motorik, Konzentration, Lernen lernen, Sprache und Verhalten.

 

Die Schüler werden in allen Stufen nach dem Klassenlehrerprinzip unterrichtet. Für den Fachunterricht, der von Fachlehrern erteilt wird, stehen in beiden Häusern entsprechende Fachräume zur Verfügung.

 

Frühe Hilfen sind die wirksamsten Hilfen.

Daher setzt unsere sonderpädagogische Förderung bereits im Vorschulalter ein. In der Schulvorbereitenden Einrichtung werden Kinder ab 3 mit Auffälligkeiten oder Verzögerungen in der Entwicklung in kleinen Gruppen auf einen erfolgreichen Schulstart vorbereitet.

 

Manche Kinder brauchen einfach mehr Zeit.

Für diese Schulkinder haben wir die Diagnose- und Förderklassen, in denen die Lerninhalte der ersten beiden Grundschuljahre auf drei Jahre verteilt werden. Sobald eine Entwicklungsverbesserung eintritt, kann das Kind auf die Grundschule wechseln.